Skip to main content

Anwendungen

blaupause 1-18

  • 25.01.2018

    Auf digitaler Lernreise

    „In wenigen Minuten beginnt unsere Reise in die digitale Welt. Bitte bringen Sie Ihren Sitz in eine aufrechte Position und legen Sie Ihren Sicherheitsgurt an“ – so in etwa könnte auch die Ansage für die Lernreise bei der Wieland Gruppe geklungen haben. Der Spe­zialist für Kupfer und Kupferlegierungen hat seine Mitarbeiter vor anderthalb Jahren auf den Weg geschickt, sich mit Industrie 4.0 und Digitalisierung vertraut zu machen. Das Ergebnis: Mitarbeiter, die den Digitalisierungsgedanken leben, Innovationen suchen und das Unternehmen mit vielen Ideen in die neue Welt führen.

    Mehr erfahren

blaupause 3-17

  • 01.09.2017

    Digitalisierung? Je eher, desto besser!

    Das große Ziel der inhabergeführten Pneuhage Unternehmensgruppe aus Karlsruhe, deren Schwerpunkt auf dem Einzel- und Großhandel mit Reifen und Felgen für Fahrzeuge aller Art liegt: zukünftig sämtliche Daten mit Kunden und Lieferanten ausschließlich in elektronischer Form auszutauschen. Das kann die Effizienz von Arbeitsabläufen steigern. Für Rainer Heid, Leiter der Buchhaltung bei der Pneuhage Unternehmensgruppe und aktives Mitglied im DSAG-Arbeitskreis Financials, ein guter Grund, um die Digitalisierung auch im Rechnungswesen so schnell wie möglich voranzutreiben.

    Mehr erfahren
  • 01.09.2017

    Kleine Änderungen, große Wirkung

    Er gehört zu den Pionieren bei der Einflussnahme im Rahmen des SAP-Customer-Connection-Programms: der DSAG-Arbeitskreis Instandhaltung und Servicemanagement. Die entwickelten Lösungen im Enterprise Asset Management (EAM) schließen essenzielle funktionale Lücken, steigern die Benutzerfreundlichkeit und wurden von DSAG-Arbeitskreis-Mitgliedern daher stark genutzt. Im Jahr 2016 hat der DSAG-Arbeitskreis ein neues Customer-Connection-Projekt gestartet. Die bisher umgesetzten Verbesserungswünsche sind der Auftakt für insgesamt 70 Entwicklungsanträge, die bis Ende 2019 realisiert werden sollen.

    Mehr erfahren
  • 01.09.2017

    Basis für eine erfolgreiche Partnerschaft

    Als Kunden haben die DSAG-Mitglieder über die SAP-Influencing-Programme Customer-Connection, Customer-Engagement und Continuous-Influencing die Möglichkeit, die Weiterentwicklung der SAP-Anwendungen zu beeinflussen. „Wir sagen, welche Funktionalitäten wir in den Bestandssystemen benötigen, bis die SAP-Kunden den Wechsel zu neuen Produkten vollzogen haben“, so Gerhard Göttert, DSAG-Vorstand Anwendungsportfolio. Die Umsetzung dieser Anforderungen stellt somit auch einen zielgerichteten Einsatz von Entwicklungsressourcen auf SAP-Seite sicher.

    Mehr erfahren
  • 01.09.2017

    „Den Druck konstant hochhalten“

    Auch 2017 sind für über die Hälfte der DSAG-Mitglieder Investitionen in klassische Produkte wie die Business Suite noch wichtig. Viele Bestandskunden sind mit dem Fokus auf S/4HANA nicht glücklich. Deshalb treibt der Arbeitskreis Projektmanagement (PM) mit seinen Sprechern Harald Wolf, Hans-Peter Baier und Michael Kohler, eine anwenderfreundliche Umstellung des SAP Portfolio- und Projektmanagements (PPM) voran.

    Mehr erfahren

blaupause 2-17

  • 19.05.2017

    Die Cloud auf dem Weg zum „Success Factor“?

    SAP hat sich zur „Cloud-Company“ ausgerufen und zielstrebig den Weg dorthin eingeschlagen. Immer mehr Anwender folgen SAP, indem sie z. B. die Human-Capital-Management-Software SuccessFactors einsetzen. Doch der Schritt vom On-Premise-System in die Cloud führt in eine andere Welt. Damit sich die Anwender dort schnell heimisch fühlen, muss SAP an der einen oder anderen Stelle noch etwas mehr zum Wohlbefinden beitragen.

    Mehr erfahren

blaupause 1-17

  • 25.01.2017

    Licht in die Blackbox bringen

    Die HANA Cloud Platform (HCP) hat bei vielen SAP-Kunden noch nicht den Weg auf die Wunschliste mit neuen IT-Lösungen gefunden. Dabei gibt es gute Gründe, sich mit diesem Platform-as-a-Service-Ansatz auseinanderzusetzen. Dr. Wolfgang Weiss, Products & Innovations Technology und Platform Product Management bei der SAP SE, bringt Licht in die „Blackbox“ HCP und erläutert deren Aufgaben und Nutzen.

    Mehr erfahren
  • 26.01.2017

    Personalisierung als Erfolgsrezept

    Die fortschreitende Digitalisierung hat erhebliche Auswirkungen auf die Marketingbereiche in den Unternehmen. Der Konsument ist dabei gleichermaßen treibende Kraft und Maßstab einer erfolgreichen Strategie. Personalisiertes Konsumverhalten zu erfassen, Technologien und Informationskanäle zu integrieren und große Datenmengen zu handhaben, sind für die Chief Marketing Officers (CMOs) der Unternehmen neue Herausforderungen in der digitalen Welt. Gerhard Göttert, DSAG-Vorstand Anwendungsportfolio, über die neue Rolle des Marketings und der IT sowie die Positionen von SAP und DSAG.

    Mehr erfahren
  • 26.01.2017

    E-Commerce im Dienst der Gesundheit

    Um seine Kunden im B2B- und B2C-Geschäft besser zu unterstützen und auf allen Kanälen zu erreichen, hat Medizinproduktehersteller Bauerfeind seinen Vertrieb digitalisiert. Basis ist die E-Commerce-Lösung SAP Hybris, an die alle involvierten Systeme angedockt sind. Die Fachhändler profitieren von effizienten Bestellprozessen.

    Mehr erfahren
  • 26.01.2017

    Kommissionieren, ohne dass der Hafer sticht

    Korngesunde Köstlichkeiten wie Schoko- und Knuspermüslis der Firma Kölln finden sich in jedem gut sortierten Supermarkt. Bis die Waren dorthin gelangen, haben sie aber schon einen weiten Weg hinter sich. Der führt auch über ein voll automatisiertes Hochregallager mit 5.600 Palettenstellplätzen und eine moderne Versandabteilung, die seit 2016 die Warenwirtschafts-Funktionen von SAP Extended Warehouse Management (EWM) nutzt.

    Mehr erfahren

Pages

Herausgeber

Deutschsprachige SAP®
Anwendergruppe e.V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf