Skip to main content

Gewusst, wie?

blaupause 1-17

  • 26.01.2017

    Verbesserungsvorschläge auf einen Blick

    Über die Einflussnahme-Kanäle der SAP können Verbesserungsvorschläge für die Produkte eingereicht werden. Der Weg auf die entsprechenden SAP-Seiten und die einzelnen Schritte, um konkrete Projekte zu unterstützen, sind denkbar einfach. Und eine komplette Liste der Vorschläge, die man selbst unterstützt, ist ebenfalls mit wenigen Klicks abrufbar.

    Mehr erfahren

blaupause 3-16

  • 24.08.2016

    Pfadfinder für das SELECT

    Viele Wege führen in die Datenbank, aber welchen Zugriffspfad wählt das SELECT? Der Ausführungsplan hilft dabei, die eingeschlagene Route nachzuvollziehen. Doch wo war der gleich noch mal? Auch dorthin führen mehrere Wege.

    Mehr erfahren

blaupause 2-16

  • 10.05.2016

    Thematischer Absacker mit Aha-Effekt gesucht

    „Ich muss nicht alles wissen. Ich muss nur wissen, wo es steht“, soll Albert Einstein einst gesagt haben. Auf die Rubrik „Gewusst, wie?“ in der blaupause bezogen heißt das: meist ganz hinten im Magazin getreu dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“. Helfen Sie mit, die Rubrik „Gewusst, wie?“ zu gestalten und werden Sie selbst Autorin oder Autor eines sachdienlichen Hinweises. Es winkt auch eine Überraschung!

    Mehr erfahren

blaupause 1-16

  • 26.01.2016

    Strikte Trennung überwinden

    Bei SAP-Systemen mit mehreren Mandanten liegen Benutzer- und Customizing-Daten oft in unterschiedlichen Ausprägungen vor. Eine mandantenübergreifende Selektionsmöglichkeit hilft dabei, für eine Gesamtübersicht den manuellen Aufwand zu reduzieren, z. B. dank einer übersichtlichen Matrix-Darstellung. Gewusst, wie!

    Mehr erfahren

blaupause 3-15

  • 03.09.2015

    Sicherheitsrichtlinien spezifisch zuordnen

    Mittels einer spezifischen Transaktion ist es möglich, Sicherheitsrichtlinien zu definieren und ausgewählten Nutzern zuzuordnen. Zu diesem Zweck lassen sich bestimmte sicherheitsrelevante Parameter hinterlegen. Eine elegante Lösung, um Benutzerprofile zu bearbeiten, die nicht über die Standardparametrisierung abzudecken sind. Gewusst, wie!

    Mehr erfahren

blaupause 2-15

  • 05.05.2015

    Standardchange – der etwas andere Change

    Im Solution Manager gibt es verschiedene Vorgangsarten, aber nicht für den Standardchange. Was nun? Das SAP-Team beim Deutschen Sparkassenverlag hat mit verschiedenen Einstellungen den Solution Manager so angepasst, dass er diese Vorgangsart abbildet. Gewusst, wie!

    Mehr erfahren

blaupause 1-15

  • 29.01.2015

    Historie für Eingabefelder anzeigen

    Anstatt den Weg über den SAP GUI einzuschlagen, um sich die Historie von Eingabefeldern anzeigen zu lassen, kann auch eine andere Möglichkeit gewählt werden. Die führt über das erweiterte Kontextmenü des entsprechenden Feldes. Der Tipp zeigt, wie es geht.

    Mehr erfahren

blaupause 3-14

  • 17.09.2014

    Transaktionscodes aus dem Einführungsleitfaden anzeigen

    Über den Implementation-Guide (IMG) im Einführungsleitfaden lässt sich ein Transaktionscode nicht ermitteln. Aber über eine Zusatzinformation kann der Transaktionscode in den eigenen Favoriten gespeichert und darüber immer direkt abgerufen werden. Der folgende Tipp zeigt, wie es geht.

    Mehr erfahren

blaupause 2-14

  • 31.05.2014

    Berechtigungstrace mit Komfort-Funktion

    Eine der zahlreichen Neuerungen des SAP Enhancement Packages 6 (EHP 6) ist der Berechtigungstrace über die Transaktion STAUTHTRACE (1). Prinzipiell funktioniert STAUTHTRACE analog einem Systemtrace über ST01, der auf Berechtigungsprüfungen eingeschränkt wurde. Er bietet jedoch einige für den Berechtigungsadministrator sehr nützliche Komfort-Funktionen.

    Mehr erfahren

blaupause 1-14

  • 24.01.2014

    Vorgabewert für Datei-Endungen einstellen

    Beim Sichern oder Herunterladen von Listen aus SAP wird in neueren Releases der Wert „.txt“ als Standardeinstellung angeboten. Diese Vorgabe vom System kann aber dank eines SAP-Hinweises bei Bedarf benutzerindividuell eingestellt werden.

    Mehr erfahren

blaupause 3-13

  • 27.08.2013

    Ermittlung der Initialwerte von Tabellenfeldern

    Die Selektion von Daten von der SAP-Datenbank stellt selbst für unerfahrene Programmierer kein großes Hindernis dar. Allerdings gibt es eine kleine Stolperfalle: Ist in dem SELECT-Befehl die Abfrage nach dem Initialwert eines Feldes erforderlich, kann das Listergebnis schon mal von dem abweichen, was man eigentlich erwartet hätte. Dieser Tipp zeigt, wie sich die Erwartungen ohne großen Aufwand erfüllen lassen.

    Mehr erfahren

blaupause 2-13

  • 09.05.2013

    Mit einem Aufruf zum Massenstart

    Bestimmte Auswertungen in der Personalwirtschaft müssen mitunter zentral gestartet werden. Um diesen Schritt nicht für jede Auswertung separat ausführen zu müssen, werden die entsprechenden Programme über eine Jobkategorie zu einem Block zusammen­gefasst und lassen sich so mit einem einzigen Aufruf ausführen.

    Mehr erfahren

blaupause 1-13

  • 13.02.2013

    Auftragsberichte dynamisch erstellen

    Für Auftragsberichte werden die entsprechenden Aufträge meist über Auftragsgruppen ausgewertet. Diese sind starr und müssen immer wieder gepflegt werden. Wesentlich einfacher geht das Ganze, wenn für den Vorgang eine Selektionsvariante definiert wird. Und zwar so!

    Mehr erfahren

Herausgeber

Deutschsprachige SAP®
Anwendergruppe e.V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf