Skip to main content

Service & Support

blaupause 2-18

  • 25.05.2018

    Vom Basislager auf dem Weg zum Gipfel

    SAP hat Anfang April 2018 Änderungen in Vertrieb, Audit und Compliance angekündigt sowie ein neues Preismodell vorgestellt. Die DSAG hat den initialen Prozess zu den nun vorliegenden Ergebnissen auf dem Jahreskongress 2017 in Bremen angestoßen und war und ist Gesprächspartner zum Thema indirekte Nutzung. Mit wichtigen Impulsen anhand vielfältiger Kundenszenarien und konstruktiven Vorschlägen konnte die DSAG zur Ausgestaltung des neuen Lizenzmodells beitragen.

    Mehr erfahren

blaupause 1-18

  • 25.01.2018

    Pionierarbeit im Eiltempo

    Als Early Adopter mussten sich die Projektverantwortlichen bei der auf die Bereiche Recycling-, Papier- und Verpackungsindustrie spezialisierten Prinzhorn Holding vieles selbst erarbeiten, als sie auf die Version 7.2 des Solution Managers wechselten. Hinzu kam großer Zeitdruck. Doch die Benutzerfreundlichkeit der Software half bei der Umstellung. Die Wahl der Datenbank erwies sich allerdings als Fehler.

    Mehr erfahren

blaupause 3-17

  • 01.09.2017

    „Interoperabilität sollte unantastbar sein!“

    Nachzahlungen sind immer unangenehm. Für diverse britische Unternehmen, darunter einen bekannten Getränkehersteller, geht es allerdings um Kosten im bis zu dreistelligen Millionenbereich. Der Grund: angeblich verfehlte Lizenzierungsgebühren aufgrund indirekter Nutzung SAP-eigener Software mit Drittlösungen. Inakzeptabel aus Anwendersicht und auch nicht nachvollziehbar für deutsche Juristen, die das Urteil des England and Wales High Court (Technology and Construction Court) vom Februar 2017 als nicht relevant für den DACH-Raum ansehen. Die blaupause-Redaktion hat nachgefragt.

    Mehr erfahren

blaupause 2-17

  • 17.05.2017

    Durch die (Zeit-)Mangel gedreht

    Ein eng gesteckter Zeitrahmen forderte die IT-Experten beim Medizin- und Sicherheitstechnik-Hersteller Dräger, als das Upgrade des Solution Manager auf die Version 7.2 anstand. Dem Team gelang es trotz kleinerer Verzögerungen und neuer Erfahrungswerte, das Projekt innerhalb weniger Monate umzusetzen. Der Support ist nun wieder gesichert und die Nutzer profitieren von einem deutlich schnelleren System.

    Mehr erfahren
  • 19.05.2017

    Qualität heißt: Von verbranntem Toast lernen

    Die SAP-Organisation Integrated Quality & Services legt das Prozess- und Qualitäts-Rahmenwerk für die Produktentwicklung fest. Sie sieht sich dabei mit immer kürzeren Entwicklungszyklen und neuen Technologien konfrontiert. Das macht neue Ansätze in der Qualitätssicherung notwendig und soll in nicht allzu ferner Zukunft per maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz in neue Dimensionen vorstoßen.

    Mehr erfahren

blaupause 1-17

  • 26.01.2017

    Und es bewegt sich doch etwas

    Der erste Wurf des SAP-HANA-Lizenzmodells („Runtime Edition“) für Teile der SAP-Landschaft („Partial Option“) und die dazugehörige Pricing-Strategie stellten Anwender vor Rätsel: Unklar waren die Kosten für Add-ons oder neue Anwendungen oder die Basis des Abrechnungsmodells. Aber auch der Lizenzierungsumfang ließ Fragen offen, da SAP zunächst einen prozentualen Mindestbeitrag forderte, der gerade für große Kunden ungeeignet war. Zu guter Letzt gab es noch Klärungs­bedarf bezüglich der Dauer von Support und Wartung bereits getätigter Investitionen im S/4HANA-Umfeld.

    Mehr erfahren

blaupause 3-16

  • 23.08.2016

    Leidenschaft für die IT spürbar

    Viele Jahre hat Gerhard Oswald die DSAG begleitet. Ende des Jahres scheidet er aus dem SAP-Vorstand aus. Im Gespräch blicken Gerhard Oswald, Leiter des Vorstandsbereichs Product Quality & Enablement und Mitglied des Vorstands der SAP SE, und Andreas Oczko, DSAG-Vorstand Operations/Service & Support und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, zurück auf eine ereignisreiche Zeit.

    Mehr erfahren
  • 23.08.2016

    Konsolidierung als Teamarbeit

    Ein Versions-Upgrade und die Konsolidierung der Solution-Manager-Installationen haben die Projektverantwortlichen bei der Telekom vor große Herausforderungen gestellt – vor allem in Sachen Sicherheit. Doch dank Unterstützung durch SAP und die DSAG-Arbeitsgruppe kann das Unternehmen nun von deutlichen Einspareffekten profitieren.

    Mehr erfahren
  • 24.08.2016

    Testen leicht gemacht

    Für das Testmanagement beim Hessischen Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung (HCC) gilt die Devise: „So viel wie nötig, so wenig wie möglich.“ Mithilfe des Scope and Effort Analyzers kann das HCC seinen Testumfang deutlich reduzieren und profitiert zudem von einer automatisch angelegten Prozessstruktur.

    Mehr erfahren

blaupause 1-16

  • 26.01.2016

    Solution Manager bei Fresenius: Mehr Wahrheit wagen

    Jede Funktion des aktuellen Solution Managers bietet für sich genommen Vorteile. Doch eigentlich ist der Werkzeugkasten ja als Gesamtpaket angelegt. Die Fresenius Netcare GmbH zieht, nachdem sie den Solution Manager in seiner ganzen Breite nutzt, ein positives Fazit.

    Mehr erfahren

Pages

Herausgeber

Deutschsprachige SAP®
Anwendergruppe e.V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf