Skip to main content

Technologie

blaupause 1-18

  • 25.01.2018

    Vordenken, mitdenken, nachdenken

    Hybride IT-Welten, Wissensvermittlung und den IT-Nachwuchs für die Arbeit in der SAP-Welt begeistern: Das sind zen­trale Herausforderungen im digitalen Zeitalter. Björn Goerke, Chief Technology Officer und President SAP Cloud Platform bei der SAP SE, und Ralf Peters, DSAG-Vorstand für den Bereich Technologie, beleuchten die aktuellsten Themen.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Erfolgreich an der Sizing-Schraube drehen

    Eine echte Herkulesaufgabe hat sich der Automobilzulieferer Brose gestellt: Bis Ende 2019 will das Unternehmen über 60 produktive SAP-Systeme pro Jahr auf HANA betreiben. Das Ziel: Top-Performance für die Verarbeitung von Massendaten sowie professioneller Betrieb für optimale Verfügbarkeit. Doch um diesen Mehrwert voll ausschöpfen zu können, braucht es zunächst eine gute Basis. Gestartet wurde deshalb bereits 2015 mit ersten Überlegungen in Richtung HANA und Anfang 2016 mit der Einführung von Business Warehouse on HANA. Zunächst wurden die Hardware-Anforderungen aus den Sizing-Reports von SAP übernommen. Eine lehrreiche Erfahrung …

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    „Die DSAG ist ein starker Einflussnahme-Kanal“

    Im Juni 2017 wurde die Arbeitsgruppe HANA im Betrieb im Arbeitskreis Infrastruktur & Betrieb gegründet. Binnen kürzester Zeit wuchs die Mitgliederzahl auf knapp 500 an. Warum die Nachfrage so groß ist und welche Ziele das Gremium verfolgt, erläutert Anna Geringer, Sprecherin der neuen Arbeitsgruppe.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Mehr Zeit für Menschen

    Megatrends treffen auch Branchen wie die Sozialwirtschaft – und dann kollidieren Digitalisierung, Ökonomisierung und demografischer Wandel mit hilfsbedürftigen Menschen, wenig Personal und begrenzten finanziellen Ressourcen. Wie eine Software helfen kann, Prozesse so zu verschlanken, dass mehr Mittel für die Arbeit mit Menschen frei werden, weiß Uwe Ufer, kaufmännischer Vorstand der Diakonie Michaelshoven. Denn er hat als einer der Ersten in Deutschland S/4HANA eingeführt.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Modern verpackt ist halb verkauft

    Gute Zeiten, schlechte Zeiten für Verpackungshersteller: Auf der einen Seite explodieren die E-Commerce-Zahlen, der weltweite Handel mit unterschiedlichsten Gütern steigt – und damit auch die Nachfrage nach deren Produkten und Services. Andererseits wachsen die Anforderungen an Sicherheit, Design und Nachhaltigkeit stetig. Das weiß auch Christian Graszt, CIO bei Knüppel Verpackung. Um Prozesse und Infrastrukturen für die Zukunft fit zu machen, setzte er rechtzeitig auf die Innovationskarte und startete bereits 2015 mit der Einführung von S/4HANA.

    Mehr erfahren

blaupause 3-17

  • 01.09.2017

    HANA-Raumschiff ruft Kontrollzentrum

    Aufgrund eines SAP-Hinweises wurde beim Energiekonzern RWE aus einem routinemäßig geplanten Upgrade-Projekt ein umfassendes Maßnahmenbündel inklusive Migration auf die HANA-Datenbank. Hierbei hielten sich die reinen Projektkosten in überschaubaren Grenzen. Und für die IT-Zukunft wurde auch gleich vorgesorgt.

    Mehr erfahren

blaupause 2-17

  • 18.05.2017

    Mit Köpfchen und Tatendrang in die Wolke

    Merck hat Cloud und Mobility fest im Visier. Das Pharmaunternehmen nutzt die SAP Cloud Platform, um die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden zu verbessern. SAP Fiori vereinfacht den Zugriff und bringt Apps auf die Endgeräte. Für die IT-Abteilung bedeutete das, neues Know-how zu vielen komplexen Themen aufzubauen.

    Mehr erfahren
  • 19.05.2017

    Mehr Power für die Datenbank-Plattform

    Schnellere Analysen, bessere Nutzung der IT-Ressourcen, einfachere Anwendungsentwicklung – mit SAP HANA 2 will SAP Unternehmen den Weg in die digitale Transformation ebnen. Neben der On-Premise-Variante steht die neue Lösung auch in der Cloud und als Express Edition bereit.

    Mehr erfahren
  • 19.05.2017

    Gut verpackt auf den Weg gebracht

    Auf dem Weg zum industriellen Dienstleister ist die Weig-Unternehmensgruppe IT-seitig vor allem von einem integrierten und Plattform-getriebenen Ansatz überzeugt. Und so hat sich der Spezialist für Faltschachtel- und Gipskarton aus Mayen in der Eifel, der auch Standorte in Paraguay hat, für S/4HANA entschieden – um sich als Mittelständler im Allgemeinen und digitaler Vorreiter im Besonderen noch besser am Markt positionieren zu können.

    Mehr erfahren
  • 19.05.2017

    Isoliert betrachtet und für gut befunden

    Die KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG setzt aktuell ein SAP-Cloud-Platform-Projekt um. Größtenteils in Eigen­­regie realisiert, war hier und da doch externe Hilfe notwendig. Zudem dürfen die Prozesse, um sich die Lösung und die Fülle ihrer Funktionen zu erschließen, nicht unterschätzt werden. Aber um mehr als 80 Prozent geringere laufende Kosten gegenüber einer On-Premise-Lösung bieten viel Spielraum für sinnvolle Applikationen.

    Mehr erfahren

Pages

Herausgeber

Deutschsprachige SAP®
Anwendergruppe e.V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf