Skip to main content

You are here

Maßnahmen für die Datensicherheit

Die Anamnese sollte abgeschlossen, die Symptome erkannt, die Diagnose getroffen und die Therapie eingeleitet sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Mitte Mai 2018 die EU-Datenschutz-Grundverordnung beim einen oder anderen Unternehmen zu einer massiven „Sicherheits-Grippe“ entwickelt, die eine kostenintensive Bettruhe nach sich zieht. Noch ist es Zeit, die notwendigen technischen und organisatorischen präventiven Maßnahmen durchzuführen. Aber die Uhr tickt.

Der vollständige Artikel ist nur den DSAG-Mitgliedern vorbehalten

Sie wollen alles lesen?

Werden Sie DSAG-Mitglied. Über die Vorteile informiert Sie unser Kurzfilm.

Sie sind schon Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und lesen Sie die vollständigen Inhalte der blaupause online!

Herausgeber

Deutschsprachige SAP®
Anwendergruppe e.V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf