Skip to main content

Aus der Praxis

blaupause 2-18

  • 25.05.2018

    Endlich Klarheit im Personalwesen

    Die DSAG hat von SAP mehr Klarheit zur Strategie im Personalwesen gefordert. Dem kam der Software-Hersteller nach und kündigte eine neue On-Premise-Lösung für das Personalwesen mit Wartungszusage bis mindestens 2030 an. Was das konkret für die Anwender bedeutet, ordnen die öster­reichischen DSAG-Arbeitsgruppen-Sprecher Stefan Bancsich, Christian Leismüller und Thomas Strauß ein.

    Mehr erfahren
  • 25.05.2018

    Stimme der Anwender

    Die neue On-Premise-Lösung im Personalwesen ist maßgeblich auf den Einsatz des DSAG-Arbeitskreises Personalwesen zurückzuführen. Durch eine Umfrage unter den Mitgliedern hat das Gremium den Druck auf SAP für mehr Klarheit im Personalwesen erhöht, was in der On-Premise-Lösung mündete.

    Mehr erfahren

blaupause 1-18

  • 25.01.2018

    Pionierarbeit im Eiltempo

    Als Early Adopter mussten sich die Projektverantwortlichen bei der auf die Bereiche Recycling-, Papier- und Verpackungsindustrie spezialisierten Prinzhorn Holding vieles selbst erarbeiten, als sie auf die Version 7.2 des Solution Managers wechselten. Hinzu kam großer Zeitdruck. Doch die Benutzerfreundlichkeit der Software half bei der Umstellung. Die Wahl der Datenbank erwies sich allerdings als Fehler.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Vordenken, mitdenken, nachdenken

    Hybride IT-Welten, Wissensvermittlung und den IT-Nachwuchs für die Arbeit in der SAP-Welt begeistern: Das sind zen­trale Herausforderungen im digitalen Zeitalter. Björn Goerke, Chief Technology Officer und President SAP Cloud Platform bei der SAP SE, und Ralf Peters, DSAG-Vorstand für den Bereich Technologie, beleuchten die aktuellsten Themen.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Auf digitaler Lernreise

    „In wenigen Minuten beginnt unsere Reise in die digitale Welt. Bitte bringen Sie Ihren Sitz in eine aufrechte Position und legen Sie Ihren Sicherheitsgurt an“ – so in etwa könnte auch die Ansage für die Lernreise bei der Wieland Gruppe geklungen haben. Der Spe­zialist für Kupfer und Kupferlegierungen hat seine Mitarbeiter vor anderthalb Jahren auf den Weg geschickt, sich mit Industrie 4.0 und Digitalisierung vertraut zu machen. Das Ergebnis: Mitarbeiter, die den Digitalisierungsgedanken leben, Innovationen suchen und das Unternehmen mit vielen Ideen in die neue Welt führen.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Erfolgreich an der Sizing-Schraube drehen

    Eine echte Herkulesaufgabe hat sich der Automobilzulieferer Brose gestellt: Bis Ende 2019 will das Unternehmen über 60 produktive SAP-Systeme pro Jahr auf HANA betreiben. Das Ziel: Top-Performance für die Verarbeitung von Massendaten sowie professioneller Betrieb für optimale Verfügbarkeit. Doch um diesen Mehrwert voll ausschöpfen zu können, braucht es zunächst eine gute Basis. Gestartet wurde deshalb bereits 2015 mit ersten Überlegungen in Richtung HANA und Anfang 2016 mit der Einführung von Business Warehouse on HANA. Zunächst wurden die Hardware-Anforderungen aus den Sizing-Reports von SAP übernommen. Eine lehrreiche Erfahrung …

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    „Die DSAG ist ein starker Einflussnahme-Kanal“

    Im Juni 2017 wurde die Arbeitsgruppe HANA im Betrieb im Arbeitskreis Infrastruktur & Betrieb gegründet. Binnen kürzester Zeit wuchs die Mitgliederzahl auf knapp 500 an. Warum die Nachfrage so groß ist und welche Ziele das Gremium verfolgt, erläutert Anna Geringer, Sprecherin der neuen Arbeitsgruppe.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Aus Vier mach Eins

    „Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt …“ – was für Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf Lebensphilosophie war, hat die BUWOG Group auf ihre IT übertragen. In einem drei Jahre andauernden Projekt hat der deutsch-österreichische Komplettanbieter für Wohnimmobilien ein groß angelegtes, konzernweites Harmonisierungsprojekt durchgeführt. Das Ziel: die Einführung eines länderübergreifenden ERP-Systems (SAP 6.0 Enhancement Package 7 SP 9) mit österreichischem und deutschem Mietrecht.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Mehr Zeit für Menschen

    Megatrends treffen auch Branchen wie die Sozialwirtschaft – und dann kollidieren Digitalisierung, Ökonomisierung und demografischer Wandel mit hilfsbedürftigen Menschen, wenig Personal und begrenzten finanziellen Ressourcen. Wie eine Software helfen kann, Prozesse so zu verschlanken, dass mehr Mittel für die Arbeit mit Menschen frei werden, weiß Uwe Ufer, kaufmännischer Vorstand der Diakonie Michaelshoven. Denn er hat als einer der Ersten in Deutschland S/4HANA eingeführt.

    Mehr erfahren
  • 25.01.2018

    Auf die Digitalisierung lässt sich bauen

    Umfragen belegen: Nach anfänglicher Zurückhaltung nehmen Unternehmen der deutschen Immobilienwirtschaft die Digitalisierung ernst. Sie sind mitten in der Umsetzung, aber es bleibt noch viel zu tun, weiß Rainer Velten, Head of IT Real Estate/AlternativeInvestment Solutions bei der MEAG. Er ist sich sicher: Blockchain, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge werden die Immobilienwirtschaft grundlegend verändern. Im Interview verrät er, wie der Münchner Vermögensmanager MEAG der digitalen Zukunft entgegenschreitet.

    Mehr erfahren

Pages

Herausgeber

Deutschsprachige SAP®
Anwendergruppe e.V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf