Skip to main content

Schwerpunkt

blaupause 3-19

  • Advertorial
    22.08.2019

    Ihr SAP-Reisebegleiter auf der Digital Journey

    Fujitsu unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation mit umfassenden SAP-Services, bewährten Beratungs- und Entwicklungsmethoden sowie zertifizierter Infrastruktur.

    Mehr erfahren
  • 23.08.2019

    Kategorisierung wie von Menschenhand

    Die cc energie sa setzt bei der Kategorisierung eingehender E-Mails auf künstliche Intelligenz. Aktuell assistiert der maschinelle Mitarbeiter noch seinen menschlichen Kollegen. Aber es ist durchaus denkbar, dass in nicht allzu ferner Zukunft die Machine-Learning-Komponente aus dem SAP-Leonardo-Portfolio einfachere Anfragen auch selbstständig bearbeitet. Denn bereits jetzt ist seine Leistung nicht von der seiner Kollegen aus Fleisch und Blut zu unterscheiden.

    Mehr erfahren
  • 23.08.2019

    „KI ist keine Magie“

    Weltweit ist künstliche Intelligenz (KI) das beherrschende Zukunftsthema. Ob in Form von maschinellem Lernen, denkenden Robotern oder intelligenter Navigation: Künstliche Intelligenz kennt viele Ausprägungen. Doch aus Sicht von Kenza Ait Si Abbou Lyadini, Senior Manager Robotics and Artificial Intelligence der Telekom IT, sollte trotz des Hypes nicht vergessen werden, dass KI am Ende doch bloß Mathematik ist.

    Mehr erfahren
  • 23.08.2019

    „Schwache KI werden kommerziell relevant“

    Fabian Berger (18) hat in diesem Jahr sein Abitur am Pirckheimer Gymnasium in Nürnberg absolviert. Als Digital Native und technikbegeisterter junger Mensch bewertet er künstliche Intelligenz. Außderdem ordnen Patrick Kosche, Arbeitskreissprecher S/4HANA und Tim Breuner, Arbeitskreissprecher Financials die künstliche Intelligenz für ihre Bereiche ein.

    Mehr erfahren
  • 23.08.2019

    Begegne allen Argumenten mit Zahlen und Prozenten

    Gibt es schon KI mit IQ? Oder anders gefragt: Ist diese Intelligenz künstlich? Natürlich! Natürlich? Nein, künstlich! Was denn nun, natürlich oder künstlich? Natürlich künstlich. Was mit Blumen als Witz geläufig ist, wird zur ernst gemeinten Frage in immer mehr Unternehmen.

    Mehr erfahren

blaupause 2-19

  • 24.05.2019

    „2019 wird das Jahr der Kontrollen“

    Ein Jahr ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Doch zur Ruhe kommen die Unternehmen nicht. Der Grund: Die Länder kontrollieren jetzt verstärkt. Die Zeit der Nachsicht ist vorbei. Was das konkret bedeutet, beantwortet Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg.

    Mehr erfahren
  • 24.05.2019

    100-prozentige Konformität gibt es nicht

    Mit der EU-DSGVO hat sich in den Unternehmen einiges getan. Doch für den Datenschutzauditor und Rechtsanwalt Thomas Müthlein ist klar: „Wer sagt, dass er zu 100 Prozent EU-DSGVO-konform ist, dem glaube ich nicht."

    Mehr erfahren
  • 24.05.2019

    EU-DSGVO.Sicher.Umsetzen.

    Bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG stand der Datenschutz bereits hoch im Kurs, als mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) im Mai 2018 ein neues Zeitalter für den Umgang mit personenbezogenen Daten anbrach. Mit dem Projekt war man früh dran, fast zu früh, um die Funktionalitäten von SAP Information Lifecycle Management (ILM) komplett ausschöpfen zu können. Aber jetzt ist es fast geschafft.

    Mehr erfahren
  • 24.05.2019

    Ein Team, das auszog, zu archivieren …

    ... und dann hauptsächlich gelöscht hat. Das Fürchten haben die beiden Mitarbeiter der Otto Group IT dabei nicht gelernt, aber viel über den SAP Solution Manager 7.2. Und ganz nebenbei den Speicherbedarf für den Solution Manager von 1.800 Gigabyte auf 350 Gigabyte verringert. Dem laut EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) geforderten Lösch- und Archivierungskonzept kam die Aktion ebenfalls zugute.

    Mehr erfahren
  • 24.05.2019

    (K)Eine Lösung auf Rezept

    „Was ich bei der Behandlung sehe oder höre oder auch außerhalb der Behandlung im Leben der Menschen, werde ich, soweit man es nicht ausplaudern darf, verschweigen und solches als ein Geheimnis betrachten“ – so heißt es im Eid des Hippokrates. Schon vor gut 2.400 Jahren war klar: Nichts ist so sensibel wie Patientendaten. Deshalb sind Datenschutz und EU-DSGVO im Gesundheitswesen auch nicht erst seit 2018 ein Thema. Doch mit der EU-DSGVO entstanden neue Herausforderungen für Krankenhäuser.

    Mehr erfahren

Pages

Herausgeber

Deutschsprachige SAP®
Anwendergruppe e.V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf